Liga Baselbieter Stromkunden

Photovoltaik

Photovoltaik in der Schweiz lässt sich zu Marktpreisen derzeit nicht wirtschaftlich realisieren

Photovoltaik Foto: Rolf Handke / pixelio.de

Bewertung

  • Wirtschaftlichkeit   1.5
  • Umweltverträglichkeit   4.5
  • Potential CH   2.5

Inwiefern eignet sich die Technologie fürs Baselbiet?

  • Das Baselbiet hat pro Jahr rund 1‘100 Sonnenstunden, viele Regionen in Spanien, Italien oder Griechenland verfügen im Gegensatz über mehr als 2‘000 Stunden
  • Eine wirtschaftliche Nutzung der Sonnenenergie für die Stromproduktion bedürfe also eines Quantensprungs in der Forschung, ansonsten sind grössere Mengen nur mit substanziellen Subventionen zu erzielen

Wie funktioniert die Technologie?

  • Direkte Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie mittels Solarzellen

Wie wirtschaftlich ist die Technologie?

  • Hohe Investitionskosten für Solarzellen und daher hohe Stromgestehungskosten
  • Zusatzkosten für Reservekraftwerke bzw. Speicherinfrastruktur aufgrund unregelmässiger Stromproduktion (Strom entsteht nur wenn Sonne scheint, dies ist durch Menschen nicht beeinflussbar)
  • Hoher Bedarf an Silizium (Abhängigkeit von Siliziumpreisentwicklung)
  • Forschungsbedarf zur Erhöhung des Wirkungsgrads und damit der wirtschaftlichen Konkurrenzfähigkeit
  • Tragfähigkeit derzeit nur mit Hilfe von Subventionen

Welche Kriterien sind bei der Standortwahl relevant?

  • Sonneneinstrahlung
  • Flächenverfügbarkeit
  • Netzeinbindung

Wie stellen sich Nutzung und Zukunftspotential in der Schweiz dar?

  • Stromproduktion (2009): 48,9 GWh (entspricht rund 14‘000 Haushalten)
  • Wärmeproduktion: 0
  • Wachstum gegenüber 2008: 65,48%
  • Erzeugungspotential in 2030: 100-1500 GWh pro Jahr

Wie sieht die Technologie im internationalen Kontext aus?

  • Wirtschaftliche Effizienz noch nicht gegeben, jedoch teils sehr hohe Subventionen, was die Technologie für den Endverbraucher sehr interessant macht
  • Bezüglich installierter Leistung verfügen Deutschland, Spanien und Japan über die meisten Anlagen (analog verfügen diese über die grössten Subventionsanreize)

Quelle: Bundesamt für Energie (BFE); REN21; The Advisory House AG

 

Liga Baselbieter Stromkunden, Postfach 633, 4410 Liestal
Tel: 061 927 64 88 - Fax: 061 927 64 89
info@stromkunden-bl.ch - www.stromkunden-bl.ch